Willkommen | Klimaschutz | Logo Intro
Über uns
Aktuelles
Aktiv werden
Leserbeiträge
Links
Kontakt
KLIMASCHUTZ UND FLUGVERKEHR


Flugverkehr – die Auswirkungen auf das Klima

In der Schweiz ist der Flugverkehr bereits für 9% der CO2-Emissionen und für mindestens
14% der gesamten Treibhausgas-Emissionen verantwortlich.
Seit rund 250 Jahren verstärkt die Menschheit den natürlichen Treibhauseffekt. Vor allem
durch die Nutzung von Kohle, Erdöl und Erdgas gelangen grosse Mengen zusätzliches CO2 (Kohlendioxid) in die Atmosphäre, was zu einem Temperaturanstieg führt. Die Temperatur in der Schweiz zum Beispiel ist seit den Siebzigerjahren um 1,5°C gestiegen.

Betrachtet man die CO2-Emissionen der Schweiz, macht der internationale Flugverkehr rund 9% aus. Flugzeuge emittieren jedoch u.a. auch Wasser, Stickoxide, Schwefeloxide, und Aerosole. Auf der durchschnittlichen Reiseflughöhe von 10 km entfalten viele dieser Substanzen eine stärkere Wirkung als auf Bodenniveau.

Abschätzung der Klimawirksamkeit
1999 gab das IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) den Bericht „Aviation and the Global Atmosphere“ heraus. Darin schätzte es die gesamte Klimawirksamkeit der Flugemissionen.

Der Bericht kam zum Schluss, dass die Gesamtwirkung 2 bis 4 Mal grösser sei, als die alleinige Wirkung von CO2. Denn neben dem CO2 tragen noch eine Reihe von weiteren Faktoren zur Erwärmung bei: Ozon, das unter der Mitwirkung von Stickoxiden unter Sonnenstrahlung entsteht, sowie Kondensstreifen und die Bildung von Zirruswolken.

weiter... (den ganzen Artikel)

 

 

designed by alpha-x.ch